Mehr als ID: Gehalts- und Mischungsanalytik mit handheld Raman

PLS- und PCA-Analysen mit Raman-Handspektrometern

Neben klassischen ID-Tests verlangt die chemisch-pharmazeutische Industrie von einer hochwertigen Rohstoffkontrolle immer häufiger auch quantitative Analysen. Hat ein bestimmter Rohstoff tatsächlich die geforderte Konzentration? Stimmen bei einem Multi-Komponenten-Gemisch die angegebenen Verhältnisse? Kann der zwingend geforderte API-Gehalt von Medikamenten bestätigt werden?

Die Antworten auf solche Fragen erfordern meist zeit- und arbeitsaufwendige Laborverfahren. Doch es geht auch anders. Unterstützt durch das Software Add-on TruTools verkürzt das Raman-Spektrometer TruScan RM diese langen Wege enorm: Spektrometer mitnehmen, zur Probe gehen, zerstörungsfrei messen und in Sekundenschnelle das Ergebnis der Gehalts- oder Mischungsanalyse auf dem Display ablesen. Es werden keine zusätzlichen Ausgabetools oder Hardwarekomponenten benötigt.

Termine & Anmeldung

Mehr als ID: Gehalts- und Mischungsanalytik mit handheld Raman

10:00 bis 10:45 Uhr

Online

Jetzt online anmelden

Mehr als ID: Gehalts- und Mischungsanalytik mit handheld Raman

14:00 bis 14:45 Uhr

Online

Jetzt online anmelden

Referenten: Dr. Jonas Altnöder und Jan Rittgen.
Die Teilnahme ist kostenfrei. Kommunikationsplattform Microsoft Teams.

Inhalt

  • Die Teilnehmer erfahren zunächst, wie verschiedenen der Begriff „Quantifizierung“ im GMP-Umfeld interpretierbar ist und wann die klassische Rohstoffidentifizierung an ihre Grenzen stößt.
  • Anschließend zeigt Dr. Jonas Altnöder im Gespräch mit Diplom Chemiker Jan Rittgen an Praxisbeispielen, wie einfach und schnell TruTools quantifizierende Analysen erzielt – beginnend mit der Aufnahme der Referenzspektren über den chemometrischen Modellbau bis zur Anwendung des Modells in Routinemessungen.
  • Im Live-Praxisteil beantworten unsere Experten Teilnehmerfragen im direkten Austausch.

Voraussetzung zur Teilnahme

Das Online-Seminar richtet sich an Betriebsleiter und Qualitätsverantwortliche in der chemisch-pharmazeutischen Industrie. Alle, die in ihrer täglichen Praxis mit ID-Prüfungen zu tun haben, sind herzlich eingeladen.