Workshops zur Erkennung unbekannter Substanzen

Die Veranstaltungen bilden eine Plattform für den behörden-
übergreifenden Erfahrungsaustausch. Praxisrelevante Themen, wie die Identifikation von Explosivstoffen, werden mit aktuellen Beispielen und modernen Szenarien dargestellt sowie um neue Aspekte erweitert. Unser gerätespezifisches Know-how ergänzt Ihre Erfahrungen. Gemeinsam werden Best-Practice-Modelle erarbeitet und zentrale Fragestellungen im Kollegenkreis diskutiert.

In diesem Jahr bieten wir erstmals einen Aufbau-Workshop an, in dem erweiterte Messoptionen und fallspezifische Einstellungen praxisnah erläutert und geübt werden.

Aufbau-Workshop

Hier geht es an's Eingemachte: Thematisiert werfen fallspezifische Einstellungen und Messoptionen, Tagging, Effekte durch Verpackungsmaterialien und vieles mehr. Der Aufbau-Workshop erweitert das Anwenderwissen über die Analysegeräte in vielen praktischen Übungen.

Mehr erfahren

Gefahrstoffe

Beim „Spezial-Workshop 1 – Substanzgemische und wie man damit umgeht" erfahren Sie das Wichtigste zu Probenbeschaffenheit und Messergebnis, Mischungsanalyse, Stoffinformationen sowie Möglichkeiten und Grenzen der Vor-Ort-Analytik.

Mehr erfahren

Brandfördernde & explosive Stoffe

Beim „Spezial-Workshop 2 – Explosivstoffe" erfahren Sie das Wichtigste zu Selbstlaboraten, Klassifizierung von Explosivstoffen sowie Möglichkeiten und Grenzen der Raman-Spektroskopie im Umgang mit und bei der Identifikation von Sprengstoffen.

Mehr erfahren