PicoRaman M3

Timegated Raman Spektrometer analysiert fluoreszente Proben

Fluoreszenz gilt als Feind der Ramanspektroskopie, da sie die eigentlichen Raman-Molekülsignale so extrem überlagern kann, dass eine Analyse unmöglich wird. Der clevere Ausweg heißt timegated Raman. Mit dieser neuen Technologie kann Raman-Spektroskopie auch fluoreszente Analyten messen. Das heißt, Raman-Analysen sind jetzt auch dort anwendbar, wo konventionelles Raman an seine Grenzen stößt, wie z. B. bei Zellkulturen oder der Fermentation.
Das Spektrometer PicoRaman M3 hat gleich mehrere Einsatzmöglichkeiten. Zum einen kann es als klassisches Benchtop-System im Labor genutzt werden. Aber auch gekoppelt an ein Mikroskop oder im High-Throughput-Setting mit einem Plate-Reader erzielt es beeindruckende Ergebnisse.

Vorteile von timegated Raman

  • Einzigartiges Fluoreszenz-Handling zur Trennung von Fluoreszenz und spezifischem Raman-Molekülsignal.
  • Informationsgewinn durch separiertes Fluoreszenzsignal.
  • Keine Probleme mit Umgebungslicht und thermaler Emission.
  • 532 nm Laser optimiert für Biopharma-Anwendungen.
  • Optionale Variante für Mikroskop oder Plate-Reader verfügbar.

Typische Einsatzgebiete

Das Spektrometer ermöglicht eine Vielzahl verschiedener Anwendungen.

  • Biopharm-Anwendungen
  • Chemische Synthesen und Polymerisationen
  • Fluoreszenzfarbstoff-Analyse

Wie funktioniert timegated Raman?

Die Fluoreszenz und das eigentliche Raman-Signal haben unterschiedliche Laufzeiten. Die patentierte Technologie von Timegate kann diese beiden Signale trennen. Mittels eines gepulsten Lasers und ultraschnell geschalteten Detektors wird das Fluoreszenzsignal tatsächlich unterdrückt und nicht einfach nur nachträglich rechnerisch entfernt.

Was macht timegated Raman so einzigartig?

Timegated Raman erzeugt ein fluoreszenzunterdrücktes Spektrum in herausragender Qualität und ermöglicht so - im Vergleich zu konventionellem Raman – erheblich robustere Modelle (SNR, LoD/LoQ). Viele Analysen sind überhaupt erst durch timegated Raman möglich, z. B. im Biopharmabereich. Das Verfahren ermöglicht zudem nicht nur eine effektive Fluoreszenzunterdrückung, sondern auch eine gesonderte Analyse der Fluoreszenz. Letztere trägt oft zusätzliche Informationen mit sich, z. B. als Marker für die Zelldichte in einer Kultur. Weder Umgebungslicht noch thermale Emission beeinflussen die Qualität von timegated Raman-Analysen. Dies vereinfacht Installation und Messung erheblich.

Machbarkeitsstudien und chemometrischer Support

Wir unterstützen bei der Bewertung der Machbarkeit analytischer Fragestellungen, z. B. mit Probemessungen in unserem Labor oder beim Kunden vor Ort. Für detailliertere Studien oder ein komplette chemometrische Modellerstellung arbeiten wir mit Partnern zusammen, die absolute Experten auf diesem Gebiet sind, z. B. S-PACT aus Aachen oder LabCognition aus Köln.

Technische Details
Messprinzip timegated Raman
Größe 425 mm x 335 mm x 160 mm
Gewicht ca. 10 kg (Spektrometer)
Laser
(Anregungswellenlänge)
gepulst 3B 532 nm (150 kHz, < 100 ps, bis zu 100 mW)
Detektor Single photon-counting CMOS SPAD (1.536 spectral points, 50 ps)
Spektralbereich 200 cm-1 bis 2.500 cm-1 (Raman-Verschiebung von 532 nm Anregung)
Auflösung 6 – 7 cm-1
Lichtleiteranschlüsse FC/PC, 105 µm Anregungslichtleiter, 200 µm Sammellichtleiter
Sonden Durchfluss- und Kontaktlos-Sonde, Flusszelle
Externe Stromversorgung 100 - 240 V AC, 50 – 60 Hz, 240 W
Schnittstellen 2 x Ethernet (RJ45)
Interlock Notaus-Stopp, 1 frei belegbarer Interlock
Einsatzbedingungen Labor
Zubehör

Mess-Sonden

Auf das Spektrometer abgestimmte Flusszelle, Tauch- oder Kontaktlos-Sonden. Tauchsonden mit autoklavierbarem SCHOTT ViewPort (Ingold oder Pg13.5).
>> mehr Information

Mikroskop

Das PicoRaman M3 kann mit Olympus BX-, CX- und MX-Mikroskopen gekoppelt werden.
>> mehr Information

Plate-Reader

In Kombination mit einem Olympus IX73 ist das manuelle und automatisierte Screening von Platten möglich, z. B. klassische 96 Well-Platten.
>> mehr Information

Probenkammer

Schließbare Kammer mit justierbarem Probenteller für optimale Probenpositionierung. Teller drehbar für Messung heterogener Proben.
>> mehr Information

Application-Notes / Whitepapers
Bitte senden Sie mir einen Download-Link für folgende Application-Notes / Whitepapers:
Pharma & Chemie
Biopharma
Persönliche Angaben
Pflichtfeld Datenschutz*

* Dieser Service setzt voraus, dass der Nutzer die werbliche Nutzung seiner Daten gemäß Datenschutzerklärung gestattet. Die Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen werden.