Fälschungen nachweisen

NIR- und Raman-Spektrometer leisten schnelle Hilfe

Gefälschte Arzneimittel weichen in den meisten Fällen in ihrer Zusammensetzung relevant von den Originalpräparaten ab: Wirkstoffgehalt, Mischungsverhältnisse der Hilfsstoffe, Coatings, Verpackungsmaterialien etc. können sich unterscheiden.

Dies spiegelt sich auch in den Schwingungsspektren der jeweiligen Produkte wider. So können auf einfache Weise Authentizitätsprüfungen von Produkten anhand ihrer Ramanspektren vorgenommen werden. Dabei werden Referenzspektren der Originalpräparate hinterlegt und das Spektrum des zu prüfenden Produkts damit verglichen.

Je nach Art und Verpackung des Produkts kann diese Prüfung oft zerstörungsfrei erfolgen: Ramanspektren können auch durch transparente Verpackungen wie Blisterfolien aufgenommen werden.

Neue Lösungen

TruScan RM

Rohstoff-ID-Prüfung und At-line Prozesskontrolle

Details

TruScan GP

Schnelle Rohstoffkontrolle für die chemische Industrie

Details

microNIR 1700 ES

Winziges NIR-Spektrometer für mehr Flexibilität

Details

MicroNIR OnSite-W

Schnelle NIR-Analysen vor Ort in Chemie und Recycing

Details

microPHAZIR RX

Handheld für pharma-konforme NIR-Analysen

Details

Haben Sie Fragen?

Suchen Sie ein Analysegerät für Arzneimittelprüfung/Counterfeiting?
Unser Experten-Team unterstützt Sie gerne und beantwortet Ihre Fragen rund um Anwendung, Technik und Optionen.