Anwendungsbezogene Laserschutzkurse für technische und industrielle Anwender

Anwendungsbezogener Laserschutzkurs

Sicheres Arbeiten mit Laser-basierten Spektrometern

Laserschutzkurse der analyticon akademie richten sich an technische und industrielle Anwender mobiler Raman- und LIBS-Spektrometer. Betriebe, die Geräte mit Lasern der Klassen 3R, 3B oder 4 einsetzen, müssen einen Mitarbeiter als Laserschutzbeauftragten bestellen. Voraussetzung für die Ernennung zum Laserschutzbeauftragten ist der erfolgreiche Besuch eines Laserschutzkurses.

Jetzt als reiner Online-Laserschutzkurs

Unsere Kurse vermitteln die nach TROS Laserstrahlung und OStrV geforderten Inhalte für anwendungsbezogenen Laserschutz. Neben physikalischen, biologischen und rechtlichen Grundlagen gehören dazu insbesondere die Lasersicherheit und der Schutz vor Laserstrahlung. Der Kurs vermittelt die erforderliche Sachkunde und schließt mit einer Prüfung ab. Damit soll sichergestellt werden, dass das Wissen wiedergegeben und angewendet werden kann. Es wird nur abgefragt, was zuvor auch im Kurs behandelt wurde. Zur Bestätigung erhalten Sie ein Zertifikat. Damit können Sie als von Ihrem Betrieb als Laserschutzbeauftragter (Laser Safety Officer) bestellt werden.

Der Laserschutzkurs ist jetzt als reiner Online-Kurs buchbar. Die Inhalte entsprechen dem Präsenzkurs. Ihre Fragen beantworten wir gerne telefonisch unter 06003-9355-50

Hier Anmeldeformular herunterladen

Termin(e)

Laserschutzkurs – Onlinekurs
08:30 bis 16:00

Online

Laserschutzkurs – Onlinekurs
08:30 bis 16:30

Online

Laserschutzkurs – Onlinekurs
08:30 bis 16:30

Online

Laserschutzkurs – Onlinekurs
08:30 bis 16:30

Online

Laserschutzkurs – Onlinekurs
08:30 bis 16:30

Online

Inhalt

Unsere Laserschutzkurse sind auf die Anwendung handgehaltener Raman- und LIBS-Spektrometer zugeschnitten. Wir bereiten Sie konkret und zielgerichtet auf Ihre Aufgaben als Laserschutzbeauftragte(r) vor. Der Kurs erfüllt die Anforderungen der Richtlinie TROS Laserstrahlung und er OStrV für anwendungsbezogene Kurse. Neben den physikalischen, biologischen und rechtlichen Grundlagen widmen sie sich insbesondere der Lasersicherheit und dem Laserschutz. Im Kurs wird eine beispielhafte Gefährdungsbeurteilung, speziell für das von Ihnen verwendete Lasergerät erstellt.

Sie erhalten eine Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme an unserem Sachkundekurs für Laserschutzbeauftragte. Mit diesem Zertifikat können Sie als Laserschutzbeauftragter für handgehaltene Raman-Spektrometer wie FirstDefender RMX, TruScan RM, Gemini, etc. oder handgehaltene LIBS-Spektrometer wie KT-100S oder Niton Apollo bestellt werden.

Kosten

Kursgebühr:
Onlinekurs 428,- € pro Person zzgl. MwSt.
Präsenzkurs 485,- € pro Person zzgl. MwSt. inkl. Imbiss, Kaffee und Getränken.

Zusatzinfos

Keine. Alle erforderlichen Kenntnisse werden während des Kurses vermittelt.
 
Zur Zeit findet der Laserschutzkurs nur als Online-Kurs statt. Sobald sich die Situation ändert, werden alternativ auch wieder Präsenzkurse angeboten.