Process Guardian

Neues Inprozess Raman-Spektrometer zur Rack-Montage

Process Guardian

Der Process Guardian ist ein Prozess-Ramanspektrometer der neusten Generation. Ausgestattet mit der revolutionären High Throughput Virtual Slit Technologie (HTVS™) von Tornado Spectral Systems ermöglicht es eine 10 – 40-fache Signalausbeute und damit eine genauere und schnellere chemische Analyse. Bisher schwierige oder unmögliche PAT-Anwendungen sind mit diesem Gerät machbar, z. B. Biopharma USP und DSP oder sekundenschnelle Analysen bis in den ppm-Bereich. Aufgrund der hohen Signalausbeute sind selbst im ATEX-Betrieb (bis Zone 0) Messungen mit akzeptablen Messzeiten möglich. Das Spektrometer ist explizit für den Einsatz im Prozess konzipiert: Es passt in typische 19“ Racks und verfügt über einen integrierten Bildschirm zur Bedienung ohne separaten PC sowie ModBus oder OPC-Konnektivität.

Vorteile des Process Guardian

  • Explizites PAT-Raman zur Prozesskontrolle.
  • Bewährte High Throughput Virtual Slit Technologie gewährleistet herausragendes Signal-Rausch-Verhältnis und schnellste Messungen.
  • Kompatibel mit vielen gängigen Immersions- und Kontaktsonden.
  • Durchflusszellen für Biopharma DSP Anwendungen.
  • Wartungsfreies System mit langlebigem 785 nm Raman-Laser.
  • ModBus und OPC-Konnektivität zur einfachen Implementierung in kundenseitiges Prozessleitsystem.
  • Integrierte Vorhersagemodule für SIMCA, Panorama und Peaxact.
  • Dokumente zur GMP-konformen Validierung.
  • Erhältlich auch als ATEX-Version für den sicheren Einsatz in EX-Zone 0.
  • Optionale vier- oder achtfach Multiplexvariante zur Kostenersparnis bei Ausstattung mehrerer Produktionslinien.

Typische Einsatzgebiete für den Process Guardian

Der Process Guardian ermöglicht eine Vielzahl verschiedener Echtzeit-Reaktionsüberwachungen, z. B.:

  • Klassisches chemisches Reaktionsmonitoring
  • Biopharma USP und DSP
  • Polymorphie
  • Destillationen
  • Lösungsmittelanalyse
  • ppm-Analytik

Wie funktioniert der Process Guardian?

Der Process Guardian ist ein Raman-Spektrometer. Die zu untersuchende Substanz wird mit einem Laser bestrahlt und das erzeugte Signal („Raman-Photonen“) am Detektor analysiert. Die Raman-Streuung ist dabei von Art und Aufbau der Analyten abhängig. So können molekülspezifische Messungen durchgeführt werden. Die Ramanspektroskopie ist von einer sehr guten Signalausbeute abhängig, denn nur eines von etwa 1 Million gestreuten Laserphotonen ist ein verwertbares Raman-Photon (nähere Details zur Ramanspektroskopie hier). Die Photonenausbeute konventioneller Raman-Spektrometer leidet darunter, dass die eingehenden Signale klassischerweise an einem Eingangsspalt zurechtgeschnitten werden, weil die Detektoren keine runden Signale aus dem Lichtleiter verarbeiten können. Verluste von bis zu 95% sind dabei keine Seltenheit! Die High Throughput Virtual Slit Technologie verarbeitet Photonen dagegen viel effizienter: Statt die weggeschnittenen Photonen zu verwerfen, werden diese über ein fest verbautes Spiegelsystem im Spektrometer so übereinander gelagert, dass fast 95% aller eingehende Photonen am Detektor ankommen. Prozessspektrometer mit HTVS™ sind deshalb erheblich schneller und liefer ein beispielloses Signal-Rausch-Verhältnis.

Was macht den Process Guardian so einzigartig?

Die beispiellose Signalausbeute führt zu enormer Schnelligkeit und Sensitivität. Konsequent prozessorientiertes Design mit direkter 19" Rackmontage und Vor-Ort Bedienbarkeit ohne separaten Rechner via integriertem robusten Bildschirm. Kundenspezifische Messsonden, vier- und achtfach Multiplex sowie ein optionales ATEX-Rating für Zone 0 - hier wurde ein Prozess-Raman entwickelt, welches sich streng an den Anforderungen der chemischen und pharmazeutischen Industrie orientiert.

Technische Details

Messprinzip High-Throughput Virtual Slit (HTVS™) Analyse mit Raman-Spektroskopie
Größe 195 mm x 446 mm x 626 mm (geeignet für 19" Rack Montage)
Gewicht 15 kg
Laser
(Anregungswellenlänge)
785 nm
Laserleistung 5 mW bis 495 mW
Spektralbereich 200 cm-1 bis 3300 cm-1(Raman-Verschiebung von 785 nm Anregung)
Sonden Immersion & Non-Contact, Durchflusszellen
Glasfaserkabellänge Diverse Typen und Längen verfügbar
Pharma-ready: 21 CFR Part 11 und IQ / OQ-Protokolle
Datenmanagement OPC, ModBus
Datenaustausch USB, Ethernet (RJ45)
Ext. Stromversorgung 100 – 240 V AC, 60 W maximal

 

Zubehör

Mess-Sonden

Diverse, individuell modifizierbare Messsonden, z.B. Immersionssonden von Marqmetrix, Kontaktlos-Sonden von Hellma oder Hudson-Sonde speziell zur Messung von Pulvern.
>> mehr Information

OPIS35 ATEX-Modul

Hardwaremodul zum intrinsisch eigensicheren Betrieb in EX-Bereichen bis Zone 0.
>> mehr Information

Multiplex

Hardwaremodul für den simultanen Betrieb von vier oder acht Kanälen mit einem HyperFlux PRO Plus.
>> mehr Information

Kalibrations-Kit

Hg-Ar Lampe und Weißlichtquelle für X- und Y-Achsenkalibration.

Lichtleiterpflege-Kit

Lichtleitermikroskop, Reinigungs-Kits für Lichtleiterenden und Eingangsports.

Laser-Powermeter

USB-konnektives Powermeter zur Ermittlung der Laserleistung.

Lichtleiter

Lichtleiter in diversen Ausführungen und Längen.

Durchflusszellen

Zur Messung von Flüssigkeiten in einem Durchfluss-Setting, z. B. Downstream Biopharma.

Küvettenkammer

Zur Messung von Proben in Messküvetten.

Haben Sie Fragen?

Interessieren Sie sich für das Process Guardian?
Unser Experten-Team berät Sie gerne und beantwortet Ihre Fragen rund um Anwendung, Technik und Optionen.